Unsere Mission: Innovatives Equipment und Safety-Technologien schaffen und gleichzeitig unsere Unternehmensnachhaltigkeit verbessern und einen größeren Beitrag zu einem positiven sozialen und ökologischen Wandel leisten.

"Wir sind stets bestrebt, einzelne Produktionsschritte und ganze Produktionsketten sorgfältig zu optimieren, um den besten Kompromiss zwischen Langlebigkeit, Qualität, dem Ökosystem und unserer Belegschaft zu finden, selbst wenn unsere Produkte dadurch etwas teurer werden. In dieser Hinsicht hoffen wir, dass das Konzept der ‚Nachhaltigkeit‘ selbst auch recycelt wird und nicht wie so viele andere vergangene ‚Trends‘ wieder aus der Mode gerät."

Till Eberle, CEO Boards & More GmbH

Klimaneutrale Produkte

Kites, Bars, Twintips, Surfboards und entsprechendes Zubehör zu bauen wird immer eine Umweltbelastung darstellen. Bei Duotone streben wir jedoch danach, diese wo immer möglich zu minimieren, indem wir neue umweltfreundliche Verpackungen entwickeln, unsere Transportwege verbessern, recycelbare Materialien und grünere Fertigungsprozesse erforschen und indem wir Organisationen unterstützen, die gegen den Klimawandel kämpfen. Wir nehmen dieses Thema sehr ernst, da wir dafür verantwortlich sind, dass auch künftige Generationen diese fantastischen Sportarten in unglaublichen Umgebungen ausüben können. Eine wichtige Maßnahme für 2020 ist der Ausgleich der Kohlenstoffemissionen, die durch Fertigung und Transport unserer Produkte erzeugt werden. Kurz gesagt werden alle unsere Produkte ab 2020 klimaneutral sein, indem alle damit verbundenen Kohlenstoffemissionen kompensiert werden.

Duotone We care

Klimaschutzprojekte müssen in regelmäßigen Abständen den oben aufgeführten Kriterien entsprechend überprüft werden. Durchgeführt werden diese Überprüfungen durch unabhängige Dritte wie TÜV, SGS oder PwC, die rückwirkend das Volumen der Kohlenstoffemissionen festlegen, die tatsächlich eingespart wurden.

Kriterien für Klimaschutzprojekte

Klimaschutzprojekte müssen international anerkannte Standards erfüllen. Erfahre mehr über die wichtigsten Kriterien:

ERFAHRE MEHR

Duotone Sustainability Landscape
Duotone Sustainability Ocean

Berechnung der Emissionen

Die Berechnung der CO2-Bilanz der einzelnen Produkte beruht auf verschiedenen Faktoren, wie beispielsweise den Rohstoffen, der für die Produktion verwendeten Energie, der Verpackung und der Logistik. Durchgeführt wird die Berechnung, um festzustellen, wie viel CO2 durch die Produktion des Produkts insgesamt in die Atmosphäre ausgestoßen wurde. Gemessen werden die CO2-Emissionen in Tonnen.

Duotone Kiteboarding Sustainability calculating emissions
Duotone Kiteboarding Sustainability offsetting emissions

Ausgleich der Emissionen

Die genaue Menge des durch jedes einzelne Produkt ausgestoßenen Kohlenstoffs wird durch die Unterstützung eines Klimaschutzprojekts ausgeglichen, mit dem der Ausstoß von Treibhausgasen kurz- oder langfristig reduziert wird. Diese Projekte werden überprüft und bewertet, um sicherzustellen, dass sie echte Vorteile bieten und dass es sich dabei wirklich um „zusätzliche“ Aktivitäten handelt, die anderenfalls nicht unternommen worden wären. Die gemessene Menge des durch das Klimaschutzprojekt kompensierten CO2 wird anschließend in Zertifikaten bescheinigt. Unternehmen kaufen Zertifikate in Höhe der CO2-Menge, die sie ausgleichen müssen, indem sie Klimaschutzprojekte finanzieren.

Nachverfolgung und Kontrolle

Durch international anerkannte Qualitätsstandards wird garantiert, dass die Kriterien für Klimaschutzprojekte eingehalten werden. Insbesondere gewährleisten diese, dass die CO2-Emissionen tatsächlich in der angegebenen Höhe kompensiert werden. Dabei decken internationale Standards wie der Verified Carbon Standard (VCS) oder der Gold Standard den Großteil des Marktes ab. Beide Programme erfüllen die Vorgaben aus dem Kyoto-Protokoll. Zusätzlich überprüfen unabhängige Organisationen wie TÜV, SGS, PwC und andere regelmäßig, in welchem Ausmaß genau Emissionen eingespart werden.

Duotone Kiteboarding Sustainability tracking and control

UNTERSTÜTZTES PROJEKT

Seit September 2009 versorgt das kleine Wasserkraftwerk im südlichen Sri Lanka die Insel mit sauberer Elektrizität. Das Werk mit einer Kapazität von 6,5 Megawatt verwendet Wasser aus dem Fluss Kur Gang in der Nähe von Kuruwite im Distrikt Ratnapura, um emissionsfreie Energie zu erzeugen.

Das Projekt wurde als Laufwasserkraftwerk klassifiziert, was bedeutet, dass das Wasser während Trockenperioden einfach gestaut werden muss und dass ein kleines Wehr zum Einsatz kommt. Dadurch ist die Umweltbelastung so gut wie neutral und es besteht keine Gefahr für die Fischbestände oder das Ökosystem insgesamt. Das Kraftwerk erzeugt rund 19 Gigawattstunden pro Jahr, die in Sri Lankas Stromnetz eingespeist werden. Dadurch wird die Elektrizität aus Wärmekraftwerken ersetzt, die zuvor für die Stromerzeugung in Sri Lanka eingesetzt wurden. Die Erträge aus dem Klimaschutzprojekt haben den Bau und den Betrieb dieses neuen Kraftwerks möglich gemacht – und dabei gleichzeitig die Lebensumstände der Menschen in der Projektgegend verbessert.

Duotone Kiteboarding Sustainability Hydroplant

Unsere klimaneutralen Produkte